Samstag, 22. Dezember 2012

Adventskalender 22. Dezember



Für diejenigen, die bis hier aufmerksam mitgelesen haben, wird der Aufbau dieser Perle nicht mehr neu sein.

Auf eine Moretti-064-schwarze Grundperle werden 276-Elfenbeindots aufgetragen. Ich setze 4 Punkte von einem Loch zum anderen, das wiederhole ich dreimal, jeweils um 90° versetzt. Anschließend kommen die fehlenden Dreierreihen dazwischen.

Nach dem Einschmelzen gebe ich Double Helix Clio darauf und erhitze erst die ganze Perle stark, danach Punkt für Punkt. Auch hier beginne ich mit einer Viererreihe, steche mit meiner Stricknadel erst den 2.v.l., dann den rechten, den linken und den 2.v.r.

Als nächstes bearbeite ich die gegenüberligende Viererreihe. Das klingt vielleicht etwas chaotisch, aber durch den Ortswechsel stelle ich sicher, dass mir nicht Teile der Perle zu stark auskühlen.
Wenn die Viererreihen alle eingestochen sind, wende ich mich den Dreierreihen zu, Auch hier mache ich es so: Erst die Mitte, rechts, links und dann die gegenüberliegende Seite usw.

Wenn alle 28 Augen angelegt sind, wedle ich die Perle durch die sauerstoffarme Flamme (beim Feuerteufelchen bedecke ich dabei die Luftzufuhrlöcher) und setze in derselben Reihenfolge Lauscha soft Klarglas auf jedes Auge. Dabei versuche ich zu vermeiden, dass die Lüsterschicht wieder weggebrannt wird, arbeite also möglichst kühl.

Jetzt wird die Perle wieder gründlich bis zum Dorn hin durchgeheizt, ganz zuletzt setze ich die kleinen Nöppchen aus Double Helix Elektra auf, schmelze sie an, wedle noch einmal – fertig. Ab mit ihr ins Vermiculitbett.

Nur noch zwei Tage bis Heiligabend.

Keine Kommentare:

Kommentar posten