Donnerstag, 20. Dezember 2012

Adventskalender 20. Dezember

Für diese Schneeblume habe ich einen winzigen Spacer aus Moretti-064-Schwarz gedreht. Auf ihn habe ich aus Lauscha-Soft-Klarglas ein Rad gesetzt und heruntergeschmolzen, bis etwa 3Viertel der endgültigen Größe erreicht waren. Jetzt habe ich den Klarglasstab heiß in weißes Emaillepulver getaucht und mit dem emaillierten Ende fünf Punkte im Kreis gesetzt, viermal über den Äquator verteilt. In die Zwischenräume kamen auf beiden Seiten noch je vier Dreiergruppen Emailledots.

Direkt auf diese Punkte setzte ich 204-weiße Dots, darauf Klarglasdots. Die Mitte der Gruppen wurde mit der Stricknadel eingestochen und wieder glatt geschmolzen, so dass die Punkte zusammenlaufen.

Nun kommt die zweite Etage weiße Dots mit kleinen 264-elfenbeinfarbenen Glaspunkten darauf. Das Elfenbein fällt in der Gesamtwirkung kaum auf. Da weißes Glas aber im flüssigen Zustand ganz klar wird, ist der Punkt, wo ich in die Blütenmitte einsteche, nicht zu erkennen. Das Elfenbein bleibt auch erhitzt hell, daher sehe ich das Zentrum der Dotgruppen wesentlich besser.

Nachdem ich jede Blüte ein zweites Mal eingestochen habe, überfange ich die gesamte Perle mit Klarglas und lasse sie rund schmelzen, tempern und abkühlen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten