Dienstag, 4. August 2015

Experimente

Langsam aber sicher führen meine Experimente zur Zufriedenheit. Diese erdhaften Farben mit Andeutungen des Meeres: Sie sind meine. So sehen meine Farben aus.


Momentan.

























Ich saß heute wieder am Brenner, trotz der Hitze. Wahrscheinlich ist das ein Suchtverhalten.

Ich bin so glücklich, wenn die Gläser leuchtend ineinanderfließen.



Und was habt Ihr getan am "creadienstag"?
Ich werde gleich mal nachschauen gehen.





Kommentare:

  1. Liebe Heidi,
    herrliche erdige Farben... da ist der Himmel drin, Feuer, Wasser, Erde...
    Man sieht Gletscher, Vulkanausbrüche und Gebirge, Wiesen und Felder...
    Es sind Gewürze drin...Chili, Zimt, Curry und Vanille, dazwischen Salbei und Verbene....
    Wundervoll...
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  2. So wunderbar und märchenhaft schön.... Dein Glück kann ich voll und ganz verstehen. Manche Perlen erinnern mich an Luftaufnahmen (Die Erde von oben) von Gebirgen und Wüsten, über Flüssen und Gletschern... Da gibt es so tolle Kalender mit irren Fotos. Und du kriegst sowas in so eine Perle... Sagenhaft. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. die sehen toll aus! sehr ausdrucksvolle Muster, die an Lanschaften erinnern.
    LG Chris

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Perlen! Ich kann mir vorstellen, dass das glücklich macht. Und die fertigen Perlen zu tragen sicherlich auch ;)

    LG anna

    AntwortenLöschen
  5. Ooooooh *sabber* wundervoll! ♥♥♥
    Solche Süchte sind doch klasse :-) wie gehts den anderen? Dreht das Rädchen noch ab und an? Klappern die Nadeln zwischendurch auch mal?

    GLG Alpi

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön, ja Perlen kann echt beglückend sein, auch wenn die Hitze heftig ist. ich liebe die Arbeit mit Twisties, das macht wirklich süchtig! .Deine Walzen sehen sehr groß aus.viele Grüße karen

    AntwortenLöschen
  7. wow ! wundervolle Farben und die Bewegung in den Perlen - so lebendig !

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  8. Ui Heidi - was für schöne Farbverläufe! Schon als ich das Foto in der Vorschau sah, hab ich mir gedacht: da ist genau Heidis Beuteschema ;0)
    Machst Du Dir daraus jetzt eine Kette?
    Liebe Grüße, Michi

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank, Ihr Lieben, für Eure Kommentare.

    Alpi, natürlich klappern Spinnrad und Nadeln noch. Auf den Nadeln habe ich die fast fertige Tunika aus unserer Geburtstagswolle, auf dem Spinnrad ein grüntürkisblauviolettes Lacegarn für ein Tuch... Ich süchtele grad mehrere Stunden am Tag auf vielen Baustellen. Die größte ist aber mein Garten, jetzt mit zwei Hochbeeten und einem Gewächshaus :-) Die größte Baustelle und die größte Sucht.

    Michi, ja. Das habe ich vor: eine Kette. Am liebsten soll es eine Kette mit einem embroiderten Cabochon in der Mitte werden. Am Cabochon übe ich noch, der hinkt in seiner Qualität noch weit hinter diesen Perlen hinterher.

    Karen, die längsten Perlen sind an die 6cm. Das ist meine persönliche Rekordlänge, länger kann ich momentan keine Dorne tauchen.

    Herzliche Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Wow Heidi, die sind super geworden! LG Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Susanne, aus Deinem Mund ists mir besonders viel wert! Ich kenne ja Deine Perlen.
      Lieben Gruß
      Heidi

      Löschen