Donnerstag, 28. Mai 2015

Die Alltagstaugliche

Mein Schatz des Monats Mai ist auf demselben Entwurf aufgebaut wie der des vergangenen Monats. Statt des echten Ammoniten habe ich hier einen selbstgewickelten Glasammoniten umstickt.

Die Fransen sind nicht so filigran. Auf die Idee, jeweils eine gedrehte Franse mit einer einfachen abzuwechseln, hat mich Caro Rzepka gebracht, meine Embroidery-Lehrerin, die auch auf der Beaders Best in Hamburg Kurse geben wird.

Den Verschluß bilden wieder ein Knebel und ein Ring, in Peyote-Technik gefädelt.




























Die Kette selbst wurde in Cubic RAW genäht, die seit langem meine Lieblingstechnik darstellt, weil man hier so feine Abstufungen hineinbringen kann durch Änderung der Perlengrößen, -farben und ihr Verhältnis zueinander. Neue Varianten ergeben sich ganz einfach, indem man Glaschliffperlen oder Tropfen statt der Rocailles einsetzt. So ergibt sich leicht ein lebendiges, aber harmonisches Bild.

Die Kette wird ergänzt durch ein Ringtop, ebenfalls am Brenner gewickelt und in RAW-Technik in Verbindung mit Peyote eingefasst.


Diese Kette ist alltagstauglich und belastbar. Ich habe diesmal vorher die Verbindungen geplant und doppelt gesichert - ich darf mich also bewegen mit dieser Kette und muss nicht dekorativ in der Ecke sitzen :-)



...und sie ist meins! Also ab zu Rums!




Kommentare:

  1. Sprachlos sitz ich hier................. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. und sie ist ganz wunderbar geworden, kann ich gut verstehen, dass du dich von der nicht trennen magst.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Schööööön wie die Farben zusammen wirken, Heidi !

    AntwortenLöschen
  4. Das hast Du mal wieder traumhaft schöööön gemacht! Ich finde Deine Farbzusammenstellungen ganz wundervoll!
    LG Caro

    AntwortenLöschen