Samstag, 25. Mai 2013

Wolkenschaf auf Maiwiese



Wie mein aktueller Schatz des Monats aussehen würde, wußte ich, als ich Anfang Mai durchs Ampertal radelte.

Es war kühl und frisch und klar, so wie ich mir meinen Verstand immer wünsche. Die Wolken spielten am Himmel und bildeten in rasanter Geschwindigkeit immer neue Bilder.

(Katja sammelt Himmelsblicke)































Das habe ich versucht, stimmungsmäßig in den Perlen einzufangen. Die Versuche mit opakem weißem Glas fand ich unbefriedigend, diese Perlen wirkten zu schwer in dem Ensemble.




 





Der gewünschte Effekt ergab sich aus geätztem Klarglas. Ich habe nur eine Hohlperle und vier Spacer davon in der Kette verteilt zwischen grünen, türkisen und blauen Hohlperlen, Scheiben und Ringen.









Und natürlich einzwei Augenperlen, um den bösen Blick abzuwenden.

Montiert ist die Kette auf 0.5mm Nylonschnur zusammen mit 8er und 11er Rocailles.










Der Verschluß besteht aus einem handgewickelten Ring und Toggle. Eigenartig, normalerweise verwende ich lieber die deutschen Begriffe, aber "Knebel" erklingt in meinen Ohren sehr brutal.


Kommentare:

  1. Ja, das ist wieder ein echter Heidi-Schatz! Wunderschön! Und deine Toggle-Verschlüsse sind einfach perfekt dazu.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Die Kette ist sooo zauberhaft geworden! Ich durfte sie ja schon original bestaunen.
    Wie wunderbar Du Dein Thema umgesetzt hast!! Es gefällt mir so gut, weil ich zur Amper eine ganz besondere Beziehung habe.
    Sie "begleitet" mich schon mein ganzes Leben und im Sommer verbringen wir viel Zeit am und im Wasser der noch "jungen" Amper.

    Liebe Grüße
    Luise

    AntwortenLöschen
  3. Das ist dir wirklich so schön gelungen, frisch und klar die Maifarben! Ich muss gleich an die blauen Glockenblumen denken, die nun bald in der grünen Wiese aufblühen werden ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Sehr sehr schön!!!!!!!!!! Nehme ich!Ich liebe toogle-Verschlüsse und halte sie für die Besten, weil sicher und auch blind gut benutzbar, wenn der Liebelingsmann nicht greifbar. ich habe meist den stab aus Glas und den ring aus kleinen Perlen gemacht, wenn es nicht Silber war. Blau-grüne Grüße kaze

    AntwortenLöschen
  5. Die Kette ist ein Traum!...Aber ich muss gestehen ,solch einen Schatz, würde ich nicht auf Nylon fädeln.Grade Hohlperlen schubbern gerne......
    Viele liebe Grüsse
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für Eure Antworten, Ihr Lieben!

    Stefanie, mir ist mit dem dicken Nylon noch nie etwas geschehen. Dagegen haben sich bei dem dünnen Juweliersdraht schon öfter die Quetschperlen gelöst oder sind gebrochen, worauf der Draht dann aus dem Verschluss flutschte... und ich Rocailles aus dem Teppich klaubte... Wie machst Du das?
    Ich hab gesehen, Du machst auch Seifen und ich glaube, wir feiern am selben Tag Geburtstag. :-)

    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  7. ...du hast die Farben tol eingefangen mit deinen Perlen,
    gefällt mir sehr gut...und in diesen Farben sollte der Frühling auch sein...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn Heidi, die Perlen sind wunderschön geworden. Traumhaft!
    Liebe Grüße Elvira

    AntwortenLöschen