Freitag, 5. Februar 2016

Bernsteinfische

Meiner Mama war eine Bernsteinkette gerissen. Sie gab sie mir mit der Bitte, sie neu zu fädeln. Da die Abstände vorher viel größer waren, geriet sie mir zu kurz, so dass ich drei Hohlperlen und zwei Spacer zusätzlich hinzunahm.

Jetzt gefällt sie mir so gut, dass ich mir noch ein Netz voller Bernsteinfischli dazu gewickelt habe, damit ich einen Kettenanhänger und Ohrringe montieren konnte. Tja, leider muss meine Mama nun noch etwas warten auf ihre Kette: Sie will partout nicht mehr von meinem Hals herunter!

Vielen Dank, meine liebe Mama!




































Schaut, da kommen noch mehr geschwommen!
Riesenäugige Winzlinge.

Ob sie zur Andiva wollen? Oder ist es dort bei ihrem tomatenfressenden Sägefisch zu gefährlich?


Kommentare:

  1. Eine ganz tolle Kombination. Bernstein mag ich sehr, aber die Ketten sind oft etwas langweilig, deine Glasperlenergänzung sorgt da für das gewisse Etwas. Und die Fische sind ganz wunderbar.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Die Bernsteinkette hat jetzt richtig Pfiff... ;-)Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Diese Fischlein sind wunderhübsch, tolle Ergänzung !
    ♥︎Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Ich weiß grad nicht, was ich besser finde: die riesenäugigen Winzlinge oder die gepimpte Kette – ach, alles ist fein geworden und harmoniert vor allem so gut.
    Ahoi und ein schönes Wochenende
    Anja

    AntwortenLöschen