Dienstag, 10. März 2015

Manteltasche und montierte Steine

Als ich nach einem passenden Hintergrund für das Steine-Armband und die beiden Anhänger suche, fiel mir eine Jacke wieder in die Hände, die ich seit vorletztem Sommer nicht getragen habe. Mir fielen diese Ordnungsfanatiker ein, die alles, was sie länger als ein Jahr lang nicht benutzen, aussortieren, wegwerfen oder verschenken, damit sie Platz für Neues haben. Ich brächte das nicht übers Herz.

Die Jacke ist nicht wirklich alltagstauglich, so hell, wie sie ist. Auch der Stoff ist schwerer als der der herkömmlichen Parkas.

Aber auch wenn sie unpraktisch ist, mag ich sie sehr mit ihren gequilteten Taschen.

Aber eigentlich wollte ich den Steinschmuck zeigen, der war heute morgen meine "creadienstags"-Beschäftigung. Ursprünglich sollte nur ein Armband daraus entstehen, aber dann waren zwei Stein-Perlen übrig.

So entstand noch ein Kettenanhänger, durch den man sich ein Seidenband oder eine Lederschnur ziehen kann. Auf dem Foto habe ich das mit einem Stückchen Geschenkband angedeutet.









Aus der letzten Perle fertigte ich einen Anhänger mit Karabinerhaken, den man sich mit einem Schlüsselring an eine Tasche oder einen Rucksack hängen kann - nur für den Schlüsselbund selbst würde ich ihn nicht empfehlen, schließlich ist er aus Glas.

So ein Schlüsselbund ist bei mir stärkeren Belastungen ausgesetzt und fällt öfter herunter, als es dem Glas gut tun würde.

Kommentare:

  1. Solche Steinperlen mag ich recht gern.prlen halten ganz schön was aus,bei Schlüsselanhängern habe ich keine schlechten Erfahrungen gemacht.ich trenne mich auch nicht so einfach von Dingen, erst recht wenn da noch eine Geschichte drin steckt. viele Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  2. Die Jacke würde ich auf keinen Fall weg tun, die Taschen sind ja richtige Kunstwerke.

    Die Steine hast du sehr hübsch montiert.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. .........in die Tasche muss man sich ja verlieben, aber erst die Steine!!!!!!! Wunderschön, ich bin platt.

    Liebe Grüsse Traudel

    AntwortenLöschen