Freitag, 6. Februar 2015

Mail Art 2




































Hier hatte ich schon berichtet, dass ich in diesem Jahr mehr mit der Hand schreiben und mit der Schneckenpost versenden möchte.

Bis jetzt habe ich durchgehalten, aber das ist auch ganz einfach, wenn auch bei mir schöne Post ankommt.

Diese Karten haben mich verlassen.





Aber dafür habe ich ganz wunderbare Post erhalten. Meinen Namen habe ich noch nie so schön geschrieben gesehen wie von Karen.

Im Umschlag fand ich eine Karte in der Gelatine-Druck-Technik, die mich bald zur Verzweiflung getrieben hat. Bei ihr sieht es ganz einfach aus.

Nee: Wie kann jemand nur sooo schön schreiben können?! Ich bin ganz verzaubert von dieser Schrift.



Die zweite Karte kam von Hansedeern. Sie ist so typisch für sie - seht nur die kleinen Fischli-Stempelchen :-)



Frau Müllerin organisiert wöchentlich den Mustermittwoch. Ich bin ganz stolz, jetzt auch eine ihrer originalen Karten mein eigen nennen zu dürfen, noch dazu in meinem Lieblingsmuster, dem blättrigen Fischewald.












Die unterste Karte, ein musikalischer Fisch, erreichte mich von Mano

Habt alle lieben, herzlichen Dank. Ich habe mich über jeden einzelnen Gruß herrlich gefreut.

Die Fische dürfen jetzt noch zu Andiva schwimmen, zu den anderen in ihrer Freitagssammlung.






Kommentare:

  1. Was für wunderbare Post. Jede Karte ein Kunstwerk für sich.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Was für Freuden..., allesamt, so schöne Karten, und Karens Schrift ist ja wirklich eine Augenweide! Meine Wochenplanung hat es mit unvorhergesehenen Ereignissen ganz schön durcheinandergerüttelt, und so habe ich weit weniger geschrieben als ich gedacht hatte, aber aufgeschoben ist ja nicht... ;-) Herzliche Wochenendgrüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Du siehst mich errötend sitzen.Lieben Gruß und immer wieder gern

    AntwortenLöschen