Donnerstag, 22. Januar 2015

Rote Blätter

Meinen "Schatz des Monats Januar" habe ich bereits im Oktober begonnen, als ich mir bei Gudrun S. diese Tunika kaufte.

Das Muster inspirierte mich zu den weihnachtlichen Blättern auf der Kette. Sie ist sehr arbeitsaufwändig aus 15er Rocailles im 40er Umfang gehäkelt.

Das werde ich nie wieder tun. Sie ist zu dick - selbst für mich.

Trotz der Granulatfüllung knickt sie immer wieder ein.
Meiner Meinung nach ist ein Umfang aus zweiunddreißig 15er Rocailles das Dickste, was noch funktioniert und gut am Hals anliegt.

Ob sie eine noch schwerere Füllung benötigt? Vielleicht aus Abfallrocailles?


Ich überlege, ob ich sie wieder schlachte und als dünnere Kette wiedergebäre...
Andererseits: Vielleicht braucht sie einfach noch etwas Zeit, damit die Füllung sich setzen kann - und eine kleine Zusatzfütterung.
Hat von Euch jemand Erfahrung mit so dicken Ketten? Und kann mir einen Tipp geben?

Das Muster gefällt mir ja recht gut. Mit einem 32er Umfang wäre es nicht so wirkungsvoll.
Es beginnt und endet mit jeweils 30 Perlen im Umfang und verbreitert sich in der Mitte auf die 40 Rocailles. Eine dieser Zunahmen ist auf dem Bild im rechten Drittel zu sehen.


















Der Verschluß wird aus handgewickelten Perlen gebildet.

Die Ohrringe bestehen aus um häkelten Oliven und ebenfalls je drei handgewickelten Spacern.

Hier links ein Vexierbild: Findet Ihr die Ohrringe?















Aber auf persönlichen Wunsch noch ein Extrabild *zwinker* - und nun zu Rums damit!



Kommentare:

  1. Danke für das Extrabild, das haben sich die wunderbaren Ohrringe auch verdient. Schade, dass die Kette nicht so gut liegt, aber auftrennen würde ich sie noch nicht, vielleicht ergibt sich ja doch noch eine Lösung für das Prachtstück.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Die Kette ist klasse! Bevor ich sie schlachten würde und dabei die Arbeit von Monaten zunichte machen, würde ich mit Seil oder Strick als Füllung experimentieren. Im Baumarkt gibt es doch Seil von der Rolle in unterscheidlichen Dicken. Das ist flexibel, auch nicht schwerer als Granulat oder Rocailles und sicher formstabil. Mit Erfahrung kann ich nicht dienen aber - mit aus Faulheit geborener Kreativität ;-) LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Angela.
      Leider funktioniert es weder mit Seil noch mit Strick noch mit Plastikschläuchen. Dann steht sie vom Hals ab wie ein Autoreifen. Durch ds Granulat legt sie sich am Hals an. Wenn ich es noch fester stopfe, wird sie auch mit Granulat ein Reifen.
      Ich hoffe momentan einfach auf den Zeitfaktor, so schnell werde ich sie jetzt nicht wieder auftrennen...
      Liebe Grüße
      Heidi

      Löschen
  3. Heidi ich hatte in Rgbg Fugenunterfüllprofil dabei die verwende ich seit es mir so ging wie Dir das die Kette wie ein Reifen vom Hals weg stand. Es gibt sie im Baumarkt oder beim Discounter.

    Liebe Grüße
    Renate

    P.S. melde dich wenn du mehr wissen möchtest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auja, das ist auch ein interessanter Tipp. Du hattest ja auch so einen riesig dicken Brummer mit dabei, noch in Arbeit? Hast Du den fertig jetzt? Gibt es den irgendwo zu sehen?
      Ich habe eben mal gegoogelt nach diesem Profil, wird das nicht auch zu steif?
      Auf jeden Fall vielen Dank, das ist einen Versuch wert.
      Liebe Grüße
      Heidi

      Löschen
  4. WOW! Wie wunderschön!
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  5. Auf meinem Blog ist die Kette zu sehen.
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  6. Kannst Du die Kette nicht mit einer Kette aus größeren Perlen stopfen, so leichte Plastikperlen, und dazwischen das Granulat, damit die Zwischenräume ausgefüllt sind? Dann sollte sie nicht mehr knicken und nicht steif werden. Oder bastel Dir Füllperlen aus Fimo, Scheibchen, die dem Durchmesser entsprechen, und fädel die mit Rocailles als Abstandshalter

    AntwortenLöschen
  7. . Würde ich jedenfalls versuchen, bevor ich das Wunderwerk auftrenne. Wenn ich sowas überhaupt könnte :-) Ich finde sie großartig umd bewundere Deine Ferigkeiten sehr.

    Herzliebste Grüße!
    Anka

    AntwortenLöschen
  8. Oh Heidi, die Kette sieht wunderschön aus, die kannst du nicht wirklich wieder aufmachen wollen. Und sie passt so wunderbar zu deiner Tunika. Weißt du noch letztes Jahr auf meiner Terrasse...

    AntwortenLöschen