Samstag, 6. Dezember 2014

Niko-Läuse

Gleich zwei Nikoläuse gab es heute in meinen Advents-kalendern.

Sylvia hat ihren selbst gefilzt. Ich war ganz überrascht, hatte ich doch noch nie etwas Selbstgefilztes gesehen von ihr. Der Nikolaus hat einen so lieben, freundlichen Gesichts-ausdruck - irgendwie ist er ihr ähnlich.

Jetzt hütet er meine rote Teekanne und passt auf, dass sie immer voll bleibt. Sylvia, kann er denn schon Tee kochen? Sonst zeige ich ihm das noch.

Der hölzerne Kollege stammt aus dem kreativen Weihnachtskalender von Andrea, dem Holzwurm. Er schaut  gemütlich aus und hat eine Figur, als könne er das Leben so richtig gut genießen. Dieser Nikolaus hat ab heute die Aufgabe, auf die restlichen Adventskalenderpäckchen aufzupassen. Eine große Aufgabe. Vor allem abends. Abends fühle ich mich immer wie ein kleines Kind, das noch nicht das nächste Päckchen aufmachen darf. Jetzt muss er die Päckchen vor mir  beschützen.

Habt einen schönen Tag!

Kommentare:

  1. Liebe Heidi,
    das ist ja eine Klausparade, prächtige Kerle
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. du sprichst mir aus der Seele! Ich kann auch erst jetzt verstehen, wie schlimm es für kleine Kinder ist immer auf den nächsten Tag zu warten. Ich würde ja auch schon immer gerne..................................... Mein Nikolaus passt jetzt auch gut drauf auf.

    Und der von mir kann leider nichts außer lieb gucken, ich hoffe, das hat er nicht mit mir gemein.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Was für schöne Nikoläuse..., die werden ihre Arbeit gut machen! Mir geht es zz. mit dem Adventspost-Kalender nicht anders... Die vorfristig eingehenden Umschläge nicht aufmachen zu dürfen..., aber so verteilt sich die Freude doch schön regelmäßig über die 24 Dezembertage bis Weihnachten ;-) Lieben Adventsgruß Ghislana

    AntwortenLöschen