Freitag, 19. Dezember 2014

Messingfische
























In der Freisinger VHS habe ich bei Magdalena Thalhammer einen Kurs belegt zur Oberflächenbearbeitung von Kupfer.

Dabei sind diese Messingfische entstanden.

Sie mussten ein Weilchen auf ihre Montage warten, da ich erst die richtigen Meereswellenperlen dazu wickeln wollte.

Da ich mich nicht entscheiden konnte: Ist das Helle in den Perlen Gischt oder sind es Wolken? Ist das Blaue der Himmel oder das Meer? habe ich bei den Ohrringen die kleinen Perlen entgegengesetzt aufgehängt.

Mein gequilteter Untergrund passt mal wieder gut, oder? Manchmal bin ich selbst erblüfft, wenn etwas unbeabsichtigt so funktioniert.

Das zeige ich jetzt Andiva.

Kommentare:

  1. Typisch Heidi würde ich mal wieder sagen. Eigentlich ist das ja mal was ganz anderes von dir und trotzdem typisch. Die Fische haben so einen fröhlichen Gesichtsausdruck, die muss man doch einfach mögen und die Perlen dazu sind mal wieder perfekt!

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool! Perfekter Sommerschmuck.
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Fische sehen so toll aus. Und die Perlen dazu... Egal ob Meer mit Gischt oder Himmel mit Wolken - sie passen sehr, sehr schön.

    LG, Gerdi

    AntwortenLöschen
  4. die messingfische sahen im ersten moment aus, wie holzfische...sehr, sehr schön!
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    es hat Spaß gemacht, dir dabei zuzusehen, wie deine Schmuckstücke entstanden sind. Vor allem, dich dabei zu sehen, wie du dich dabei immer mehr gefreut hast! Genau so soll es sein.

    Herzliche Grüße
    Magdalena

    AntwortenLöschen