Freitag, 17. Oktober 2014

Sonnenlicht-Murrini

Als ich bei Michi auf einer ihrer Perlen dieses Murrini entdeckte, war es um mich geschehen: Ein SONNENLICHT, wie für mich geschaffen!

Ich überredete sie zu einem Tausch, bei dem ich ihr Perlen umhäkelte.
Jetzt hatte ich die Murrini langelange in der  Schublade, weil ich mich nicht wagte, sie zu benutzen. Was, wenn ich sie aufbrauche? Wenn sie dann alle sind - ohne so schön geworden zu sein wie bei Michi? Sie war zwar so lieb, mir die Rezeptur zu verraten, aber würde ich in meiner Linkspfotigkeit so feine, grazile, filigrane Murrini aufbauen können???

Gestern war es dann soweit: Ich setzte sie auf Ringtops. Spannend. Es hat zwar nicht immer geklappt, die Murrini mittig und senkrecht zu platzieren - dazu war ich zu aufgeregt - aber gesprungen ist mir keines.

Schon bei dem Perlentreffen in Regensburg hatte ich eine Sonnenlicht-Ringscheibe gefädelt für ein Ringtop in Anlauforange mit Michis Murrini. Als ich die Tops heute früh aus dem Vermiculit holte, freute ich mir ein Loch in den Bauch!

Dieses Glas gehört zu denen, die erst als schwarzbrauner Klumpen im Sand versenkt werden und beim Abkühlen unbeobachtet ihre Farben entwickeln - um dann unvermutet leuchtend wieder aufzutauchen.

Obwohl es regnet wie aus Kübeln und die Sonne die Farben sicher unterstreichen würde, habe ich im Dunkeln Fotos gemacht, um sie Euch gleich zu zeigen.

Michi, vielenvielen Dank für diesen Tausch. Göll, Du sagst es mir, wenn Du wieder Häkelkugeln möchtest? Noch habe ich ein paar von Deinen traumschönen, gutmütigen, wundervollen Glaswundersonnenlichtern, aber nicht mehr lange, fürchte ich, das macht mir so großen Spaß...

Freitag ist Freutag.

Kommentare:

  1. Ich kann mir gut vorstellen, dass die im Original noch viel mehr strahlen. Ein perfekter Schmuck für den grauen Winter, da muss man doch gute Laune bekommen.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Freutag, genau, man sieht's und liest's, wie du dich über diese kleinen wunderhübschsonnenlichten Wunder freuen kannst, das macht richtig, na was, FREUDE! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Heidi! Das hast Du fein hinbekommen - siehste, war gar keine Hexerei, funktioniert fast von alleine :0) Und dies sind so toll geworden, die Tops. Das mit dem Umhäkeln in diesen schönen Rottönen gefällt mir total gut!
    Und mich plagt jetzt gleich das schlechte Gewissen, weil ich Deine Kugelchen noch wohlbehalten in meinem Schatzkistchen aufbewahre ..... auf was Besonderes wartend....
    Liebste Grüße aus dem (noch) sonnigen Ösiland, Michi

    AntwortenLöschen