Montag, 13. Oktober 2014

Montagsmandala (2)

Heute freue ich mich:
Nachher kommen meine Arbeitskolleginnen zu Besuch.

Aber anstatt herumzuhetzen, habe ich es geschafft, mich erst einmal um mein Montagsmandala zu kümmern, das nachher gleich den Tischschmuck abgeben wird.

Es ging ganz einfach und schnell: Ich nahm eine selbstgetöpferte flache Schale zur Hand, legte ein kleines Stück Steckmasse hinein, drapierte zentral sechs kleine Weinlaubblätter, steckte Salbei in den Steckschaum, stellte das Ganze auf sechs große Weinblätter.

Als Krönung gab ich eine einzelne Studentenblume in die Mitte - fertig.
Fünf Minuten. Es gibt wirklich keinen Grund, mangels Zeit auf das Montagsmandala zu verzichten. 

Den Hirschgulasch habe schon heute morgen angesetzt. Jetzt kümmere ich mich um die Kürbissuppe als Vorspeise, den Blumenkohl als Beilage und das Birnen-Crumble als Nachtisch. Hmmmm, mir läuft das Wasser im Mund zusammen - was für ein schöner Tag.

Kommentare:

  1. So ein kräftiges Rot. Wunderschön.
    Habe heute auch eins gemacht (gelb-grün): http://babajeza.wordpress.com/2014/10/13/heute-ist-mandala-montag/

    AntwortenLöschen
  2. Hach, da freue ich mich, und so ein Treffen ist wird durch so ein individuelles Mandala doch noch mal bereichert ;-) Lieben Gruß und einen Tag heute. Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Genieße den Tag Heidi! Dein Mandala tut einem richtig gut, eine schöne Tischdeko. Und bei deinem Menü läuft mir das Wasser im Mund zusammen.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen