Donnerstag, 30. Oktober 2014

Großer Fisch

"Der ist doch viel zu groß!", sagte mein Liebster gestern, als ich die Ketten zur Probe trug.

Tja, irgendwie hat er Recht, mein Schatz des Monats ist riesig ausgefallen. Es ist ein Steh-Ensemble, das heißt, der Fisch wirkt am besten, wenn ich dekorativ auf der Party, im Konzertsaal oder im Theaterfoyer herumstehe.

Das Set besteht aus einem Paar Ohrringe und zwei Ketten: einer langen, die ich mir dreimal um den Hals schlinge, und einer kürzeren mit dem Anhänger.



 
Der Donut ist ein freier Entwurf von Laure aus dem Jahre 2010. Leider finde ich ihn heute nicht mehr im Netz, aber die Fotogalerie der damals entstandenen Schmuckstücke ist noch zu sehen.
Der Fisch geht auf einen Entwurf von Linda Richmond zurück.

Die Ketten habe ich wieder nach eigenem Gutdünken ohne Mustervorbereitung aufgefädelt und abgehäkelt.

Die Perlen der Ohrringe sind handgewickelt, die Perlkappen in Herringbone-Technik gefädelt.






























Und ab zu Rums damit - und zu Andiva!






Kommentare:

  1. Das sieht ja edel aus! Und groß genau bist du doch auch für so eine lange Kette.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. wie schön, liebe heidi :-) ...wenn er nicht an der kette liegen würde, wäre er schon längst weg. fein, das du mal wieder mitfischst.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. Oooooh ♥ würd ich sofort tragen!
    Schmuck muss man laut und deutlich sehen, alles andere ist Kleinkram - zumindet nach meinem Geschmack. ;-)))

    Herzlich
    Alpi

    AntwortenLöschen