Dienstag, 3. Juni 2014

Webstricken

Dieser Tage habe ich etwas Neues gelernt: Das Webstricken oder linen stitch. Das funktioniert ganz wunderbar, um alle meine Sockenwollreste aufzubrauchen. Durch diese Art des Strickens werden die Farben in einer Weise miteinander vermischt, die mich an die Pointillisten erinnert - nur dass keine gegenständlichen Bilder entstehen.

Aber die Farben werden so vermischt, dass selbst Farbtöne, die ich nie miteinander verarbeitet hätte, zusammenpassen.

Ich kann mich auch gar nicht entscheiden, ob mir die Vorder- oder die Rückseite besser gefällt - am besten verstricke ich das Probestück zu einer Wendeweste, bei der ich nicht darauf achten muss, wie herum ich sie mir über den Kopf werfe.

Welche Seite ist eigentlich vorn? Und welche hinten?

Was macht Ihr am "creadienstag"?


Kommentare:

  1. Das sieht toll aus, da muss ich gleich mal googeln wie das geht, Reste habe ich schließlich auch jede Menge.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heidi!
    Das sieht wirklich von beiden Seiten sehr hübsch aus! Praktisch :)
    Alles Liebe, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Wow, toll! Du findest aber auch immer wieder etwas Neues zum Ausprobieren.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  4. Ich wußte gar nicht wie das heißt.Hatte vor lange Zeit so etwas im Netz gefunden aus zig verschiedenen Fäden und fand es genauso wie du hervorragend um Reste zu verarbeiten.ich hatte mir einen Schal vorgestellt, dann enstehen auch nich bunte Fransen, wenn man immer für jede Reihe neues Garn nimmt. Was zauberst du daraus? Eine schöne Fläche entsteht da gerade !Vg kaze

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank!
    Elisabeth, herzlich willkommen, fühl Dich wohl hier!
    Karen, ich weiß noch nicht genau, was daraus werden wird, aber wahrscheinlich schon eine Wendeweste. Das war die erste Idee und sie gefällt mir immer besser...
    Wenn die dann fertig ist, dann kann ich es - und hoffentlich ist die Soworestetüte leerer...
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    hast du bei dieser Technik den "Führfaden" auch auf der rechten Hand, wie es in den englischen Videos gezeigt wird?
    Liebe Grüße
    Moi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moni, nein, ich habe den Faden ganz normal um den linken Zeigefinger. Auf der Hinreihe stricke ich *1M re, einmal abheben mit dem Faden vor der Arbeit*, auf der Rückreihe *1M li, einmal abheben mit dem Faden hinter der Arbeit*. Das ist schon alles.
      Liebe Grüße
      Heidi

      Löschen
    2. Vielen Dank liebe Heidi! Ich werd's ausprobieren - und falls ich was zu Wege kriege auch darüber berichten bzw. verlinken:-)
      Liebe Grüße
      Moni

      Löschen