Donnerstag, 1. Mai 2014

Zwiebelzopf

...ist der Name dieser Jacke. Die Wolle ist mit Zwiebelschalen gefärbt, die gelben Schattierungen mit gelber Schale, die grünen mit roter.

Das Foto zeigt die Färbungen auf Sockenwolle: Zwiebelschale ergibt ungeheuer intensive leuchtende Farbtöne - und Sonja, mein Pommelchen, das mir mal eine liebe Frau geschenkt hat. Es passt auch heute noch auf meine Stricksachen auf.



Die Jacke wurde in Patchworktechnik gestrickt, Zopffläche für Zopffläche. Wenn eine Partie beendet war, nahm ich seitlich mit dunkelgrün gefärbter Wolle Maschen auf, strickte hin und her, nahm neue Maschen auf für den nächsten Zopf, strickte den bis hoch undsoweiter.

Diese Technik ist mir einmal in der S-Bahn nach München begegnet - ich war ganz fasziniert von dem Teil, das diese Frau dort strickte.

Damals - 2008 - war das Patchworkstricken noch nicht verbreitet, jedenfalls noch nicht auf unserem Dorf.

Eigentlich hatte ich gehofft, heute mein Ufo zeigen zu können, von dem ich schon vergangene Woche berichtet habe - aber das weigert sich hartnäckig, sich fertigstellen zu lassen. Ich dachte es bald soweit zu haben, steckte es in die Waschmaschine - und beim Trocknen stellte sich heraus, dass die vordere Passe innen (aus anderer Wolle unbekannter Herkunft und Zusammensetzung) sich nicht dehnt! Also darf ich wieder die Blenden abräufeln, die Innenpasse verlängern, neu zusammennähen, Blenden neu stricken...... Phhhhh!

Also ab zu "Rums" mit dem Zwiebelzöpfchen!
Habt einen schönen Maifeiertag!



Kommentare:

  1. Einen Teil davon konnte ich ja schon im Original bewundern. Und so ganz sieht die Jacke natürlich noch besser aus. Ein wunderbares Teil! Das wird dir sicher lange Freude machen.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvia,
      diese Jacke hast Du fix und fertig gesehen. Das was im Teil war, das war das endlose Ufo - an dem ich demnächst verzweifeln werde - oder ich werfe meinen momentanen Grundsatz über den Haufen, immer erst ein Ufo zu beenden, bevor ich etwas Neues anfange.
      Liebe Grüße
      Heidi

      Löschen
  2. ...pommelchen ist ja süüüüüüß. vom stricken habe ich ja nach wie vor keinen blassen schimmer *grins* aber die warmen farben mag ich sehr.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. Sieht wirklich super aus, die Wolle einzeln wirkt traurig..., aber die fertige Jacke einfach schick.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön, Ihr Lieben!

    Andrea, die Wolle einzeln wirkt traurig? Das muss am Foto liegen, traurig wirkte sie auf mich nie, eher erheiternd durch das kräftige Gelb... Muss wohl am Foto liegen *grübel* - oder am Pommelino? Hmmmmm...

    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Oh sieht die Jacke schick aus. Ich habe zwei Säcke Zwiebeln gesammelt - bald kann die Färbereilosgehen. Von solch einer Stricktechnik mit Zöpfen hab ich noch nicht gehört Patchworkstricken schon, aber dann bei der Jacke soviel Maschen aufnehmen-- alle Achtung sagt Viola

    AntwortenLöschen