Donnerstag, 9. Januar 2014

Bettdecke

In diesem Jahr wird unsere Quiltgruppe in Genf ausstellen - dafür sollte ich noch einen neuen Quilt nähen. Da ich mir aber vorgenommen habe, immer (!hihi) erst ein UFO zu beenden auf dem jeweiligen Gebiet, habe ich die letzten Stiche an meiner Sommerbettdecke getan, unter der ich eigentlich schon letztes Jahr schlafen wollte.

Aus Sternenstoffresten in Kombination mit selbstgefärbten, hellen Blautönen entstand diese große Bettdecke, 2,20m im Quadrat.

Ich habe jeden Log-Cabin-Patch für sich gequiltet und dann die Quadrate zusammengenäht und eingefasst. So hatte ich nur für die letzten Nähte das Riesenteil unter der Nähmaschine.



Die Schlussnaht der Einfassung habe ich dann mit der Hand gestichelt. 8,80 Meter können sich ganz schön in die Länge ziehen.
Dagegen wird der nächste Wandteppich zum Thema Sonnenstrahlen mit einem Quadratmeter geradezu zierlich werden.

Und da die Decke nur für mich ist: ab damit zu "Rums"

Kommentare:

  1. Waaaahnsinn, ist die schön! Ich bin ganz platt... Wenn ich nur die Geduld für so ein Großprojekt hätte *zwinker* Suuuuper suuuuper schön! Und habe ich schon erwähnt? Suuuuuper genial schööön!

    AntwortenLöschen
  2. wau, die decke ist wunderschön! es steckt viel arbeit darin und man sieht es ist mit viel herzblut hergestellt. toll!
    lg
    http://sunikat.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  3. Waaaahnsinn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Was für ein Prachtstück, darunter lässt es sich sicher hervorragend träumen.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. wow, liebe heidi. ich bin schon wieder baff...was für eine feine arbeit. die decke sieht zauberhaft aus.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    die ist ja traumhaft. Die Zusammenstellung ist einfach überwältigend.
    Da würd ich gern drin schlafen. Die ist bestimmt ganz kuschelig.
    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  6. auch hier kann ich wieder nur staunend stehen und würde mir wünschen, ich wäre so begabt und so fleißig wie Du. Eine wunderbare Träumedecke.

    AntwortenLöschen