Freitag, 8. November 2013

Rotbarsche (fff45)

Den Strickfischen hat sich ein neues Muster hinzugesellt, das einen Mützenbund zu meiner schwarzen Jacke zieren wird.

Obwohl es zum Teil dieselben Strickmuster sind, wirken die Fische in rotschwarzem Gewand ganz anders als in grünem.

Sie erinnern mich an die Steckerlfische über der Glut, an Kastanienbäume in der Schloßallee, dem weltschönsten Biergarten.

Mehr Fische findet Ihr bei Andiva.

Kommentare:

  1. liebe heidi, wenn ich deine rotharsche sehe, möchte ich auch gern stricken können. zu schöööööön!
    lg mickey

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mickey, mach es doch einfach! Stricken können so viele, das ist gar kein Geheimnis, nur eine Übungsfrage - und es hat nur Vorteile, es zu können: Fingerfertigkeit, Hirntraining, Koordinationsfähigkeit... und nicht zuletzt Rotbarsche!
      Liebe Grüße
      Heidi

      Löschen
  2. Liebe Heidi,
    deine Rotbarsche sind wirklich eine Wucht.
    Und wie Mickey denk ich mir, das könnt ich auch gern. Für ein paar Socken langts, nur tu ich mir generell schwer mit genauem nach Anleitung arbeiten, des muss ich noch üben:)

    Schönes Wochenende
    Andi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andi, da gebe ich Dir Recht: Nach fremden Anleitungen zu stricken ist schwierig. Da ich mir meine Zählmuster aber selber zeichne, hab ich sie schon soweit im Hirn verankert, dass das Papier nur eine Erinnerungsstütze ist. Ich hab den fertigen Fisch praktisch im Kopf und hole ihn da jedesmal raus - und wenn ich mich verstricke, passe ich meinen Entwurf an den "Fehler" an.
      Vielen Dank!
      Jetzt packe ich meine Sachen und fahre los zum Perlenmarkt nach Arnstorf
      Liebe Grüße
      Heidi

      Löschen
  3. wie schön! fischstricken ... (übrigens mein sternzeichen) :)

    AntwortenLöschen