Dienstag, 24. September 2013

Wie Weihnachten

Es ist genau wie Weihnachten.

Gestern klingelte der Postbote, überreichte mir einen kleinen Würfel. Natürlich habe ich gleich das Packpapier abgefetzt, um darunter dieses schöne Kupferglanzpapier zu finden, das zweite Papier habe ich schon sehr sorgfältig entfernt. Darin eine duftende Schachtel..., in ihr die Bonbons... das ist wie Weihnachten.

Wie Advent.

Ein Bonbon habe ich geöffnet, eine große runde Kugel. Wunderschön. Mir wurde ganz feierlich zumute.

Ich habe beschlossen, mir die anderen Bonbons aufzuheben für bedürftige Stunden, wenn ich mal einen kleinen Sonnenstrahl brauche für die Seele.


Heute morgen habe ich das zweite Bonbon geöffnet: Die heutige Perle gefällt mir noch besser...

Das Päckchen hat eine Vorgeschichte: Im Januar bei Uwes erstem Perlentreffen traf ich Fabienne persönlich.

Sie wünschte sich von mir eine gehäkelte Perlenkette - dafür hat sie mir nun diesen Würfel gepackt.




Ich könnte versinken in diesen Murrinimustern.

In dieser Technik ist Fabienne die Großmeisterin.

Und das schönste ist: Ich habe noch etliche Bonbons auf dem Wohnzimmertisch liegen!

 Ich bin schon sehr gespannt darauf, was ich mir aus diesen Perlen wohl fädeln werde. Das wird nicht einfach.

Darauf freue ich mich: Stunde um Stunde diese Schätze in den Händen zu halten, dieses dazuzutun..., jenes..., alles wieder weg...

Aber erstmal freue ich mich auf die andern Bonbons.

Liebe Fabienne, hab ganz großen Dank dafür.

Kommentare:

  1. Woraus sind diese herrlichen Bonbons?
    Viel Spass beim auswickeln. Ich hoffe deine Neugier wird stärker sein,weil du hoffentlich viel zu wenig bedürftige Stunden hast.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alpi,
      das sind Glasperlen. Handgewickelt aus Glasstangen. Damit zaubert Fabienne diese herrlichen Blütenbonbons her.
      Ja, ich hatte heute früh schon keine bedürftige Stunde mehr: Ich spiele Advent :-)
      Die beiden größten runden habe ich geöffnet. Dann sind da noch lange Walzenstangen, eine davon ist morgen an der Reihe.
      Meinem Finger gehts besser, er hat schon wieder die Kraft, die Tastatur mitzubedienen - also wird alles ganz bald gut.
      Liebe Grüße
      Heidi

      Löschen
  2. Boah! Ich wär dafür viiiiiiel zu neugierig! Bin schon sehr gespannt, was Du aus diesen Schönheiten zaubern wirst.
    LG
    Bine

    AntwortenLöschen
  3. Da perlt die Fantasie..., wunderschöne Stücke darfst du da in den Händen halten... vieeeel besser als vernaschbare Bonbons! Lieben Gruß gh

    AntwortenLöschen
  4. Beim ersten Blick, dachte ich sofort an Fabienne, unverkennbar ihre zauberhaften Murrini. Kullern kannte ich nich gar nicht so viele, denn sie hat ja ganz viele Walzen gemacht. Superschön!!!!!!!!!! Na dann frohes Auspacken und schönes Verschmucken!
    ich bin leider zu eit weg für die großen perlitreffen.
    VG Karen

    AntwortenLöschen
  5. Was für schöne Perlen! Darf ich die mal im Original bewundern? So ein bisschen Advent im September ist doch klasse und schon ein Vorgeschmack auf das was dich dann im Advent erwartet. (Ich bin schon fleißig am Werkeln und hoffe, dass ich dir mit meinen Sachen dann auch ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann)
    Und ich freu mich auf die nächsten Bilder .
    Schön, dass es deinem Finger wieder besser geht.
    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen