Freitag, 31. Mai 2013

Kartenfische (fff22)

Es gab eine Zeit, in der meine Papierbearbeitungsinstrumente - in diesem Fall Stempel und Prägemaschine - ständig im Einsatz waren.
Momentan stauben sie die meiste Zeit in Schubladen vor sich hin, eigentlich schade. Bei der Frühlingspostaktion von Frau Müllerin habe ich gemerkt, wieviel Spaß mir das gemacht hat. Mein Tag könnte gerne doppelt so viele Stunden haben.
Aber irgendwie hat alles seine Zeit. Momentan ist mir die Schmuckgestaltung am wichtigsten, das sind Möglichkeiten genug mit Perlenwickeln (ha! das ist das Genialste überhaupt!), Perlenfädeln, Perlenhäkeln und Kombinationen daraus.
Aber die Papierarbeiten möchte ich wieder stärker einbeziehen: Papier ist ein kommunikatives Element, was viel Freude transportieren kann.


Mehr Fische heute bei Andiva

Kommentare:

  1. Die Karten sind wunderschön. Ich habe auch im großem Interesse die Gedicht-Karten-Aktion verfolgt. Das hat auch bei mir die Lust geweckt, da wieder etwas mehr selber zu machen. Denn wer freut sich denn nicht, wenn außer der üblichen Werbung mal so was Schönes in der Post ist.
    Aber auch bei mir ist der Tag viel zu kurz.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Die Karten sehen toll aus. Bei der unteren finde ich den Efekt mit den bemalten Schnörkeln interessant. LG Jennifer

    AntwortenLöschen
  3. recht hast du, liebe heidi! und deine karten sind so wunderschön...
    ...wir basteln und schreiben ja bald wieder. sommerpost!!!! juhuuuuu:)
    liebe grüße und ein wunderschönes Wochenende
    mickey

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine ganz tolle Prägung! Damit habe ich gar keine Erfahrung. Und die sich im Kreise drehenden Fischlein... - lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen