Mittwoch, 20. Februar 2013

Noch ein Heidschnuckchen

... mit Blumen darauf.

Die kleinen Bälle werden zusehends komplizierter, dabei aber gleichmäßiger vom Stickbild.
Dieser hier hat sich erst ziemlich lange geweigert, sein Muster zu erkennen zu geben. Ich fange immer recht planlos an und sehe zu, was sich daraus entwickelt.
Ich begann damit, auf dem hellgrünen Grund die Nähte rot zu betonen - danach folgten die gelben Blütenblätterumrisse. Nun war ich mir sicher: Das habe ich versaut, diese Farben kriege ich niemals miteinander verbunden.
Aber nachdem ich zwei Tage lang verzweifelt vor mich hingestichelt habe - *schnips* - kam plötzlich der Durchbruch mit der Eingebung der langgestreckten grünen Blattformen - heureka!

Es ist erstaunlich, wie die Dinge ein Eigenleben entwickeln...

Kommentare:

  1. Da fällt mir gar nichts mehr ein - da kann ich nur Staunen.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht wirklich sehr hübsch aus. Wie ordentlich du gestickt hast, wow!
    Was machst du mit diesen schönen Bällchen?

    Viele Grüße,
    Raphaela

    AntwortenLöschen