Mittwoch, 19. September 2012

Vierter Tag: MC plus Farben

Meinem ersten Eindruck nach lohnt es eigentlich nicht, dem MC auf diesem Weg andere Glasfarben hinzuzufügen. Sie werden durch das Multicolorglas irgendwie weggefuttert.

Die beiden äußeren Grundperlen habe ich in effetre Topaz mittel gewickelt, die mittlere in Schwarz. Darauf sind jeweils dots aufgebaut in Elfenbein, hellem MC, einer Farbe (die jeweiligen spacer liegen hinter der Perle), wieder einem Pünktchen MC. Das habe ich eingeschmolzen und zuletzt helle MC-dots aufgesetzt.

Unbeachtet entwickeln sie die linke und mittlere Farbigkeit. Hält man sie vorsichtig kühl, während die Punkte rundgeschmolzen werden, bleiben sie grün wie in der rechten Perle.

Kommentare:

  1. Da kann man sich ja gar nicht entscheiden, welche Farbe man nun am schönsten finden soll. Ich finde deine Versuchsreihen super spannend.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. ich schaue und staune und freu mich an Deinen Ergebnissen und finde sie alle so klasse, dass ich sie Dir glatt stibitzen würde, wenn ich könnte :-). Auf jeden Fall kannst Du stolz sein, dass es so gut gelingt.

    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. Die Versuche sind wirklich super! Ich überleg immer mit ;-) .. aber mit Farbe finde ich total schön... man kann die Farbe nie in absoluter Reinheit erkennen, aber so einen Hauch, einen Schimmer, fast eine Aura (sooo können doch nur Perlies schwärmen, oder? *kicher*) ... schön! Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Eindruck habe ich auch: Die Farbe ist zwar weggefuttert, aber steht noch als Hauch im Hintergrund...
      Schön kannst Du schwärmen, Doris!
      Liebe Grüße
      Heidi

      Löschen