Samstag, 21. Juli 2012

Oro Verde - Grünes Gold

Dieses Glas von Ornelo zeigt ein Oliv, das mich immer wieder an "Grünes Gold" denken läßt, den Reichtum der Regenwälder Kolumbiens. Dort wird das Gold tatsächlich noch von 112 Familien wie früher schonend aus dem Boden gewaschen - ohne den Einsatz von Blausäure oder Quecksilber.


Sowohl in der Flamme als auch danach leuchten die Perlen wie Buchenwälder in der Abendsonne - golden eben.

Mein Schatz des Monats Juli besteht aus drei Ketten und einem Paar Ohrringe.

Zu den in RAW-Technik gefädelten Perlen habe ich mich von Gwen Fishers Beaded Beads inspirieren lassen, sie flossen mir ganz einfach aus der Hand.

















Der Ausgangspunkt war ein Strang gelb-grün-changierender Jaspis, diese Perlen bilden die Zentren der Fokalperlen und kehren wieder in den Seiten der mittleren Kette. Darauf baute sich alles andere auf, auch wenn mich das Ornela-Glas im Laufe der Entstehung immer mehr faszinierte.

Erst entstanden die Hohlperlen für die mittlere Kette, mit und ohne Dots (die aufgesetzten Pünktchen), teils geätzt. Doch dann wurden die Formen immer simpler, bis ich nur noch Walzen und Spacer formte.

Eine so simple Kette wie die obere, nichts als eine Glassorte kombiniert mit Rocailles einer einzigen Farbe, ist mir noch nie zuvor in den Sinn gekommen. Dieses grüne Gold trägt sich von selbst, es hat gar keine Zusätze mehr nötig.





Selbst der Verschluß besteht aus einer Scheibe desselben Glases.














Hier habe ich verschiedene Verschlüsse ausprobiert. Die mittlere Kette verfügt über einen kaschierten Magneten, die untere über einen Toggle.

Ich vergesse immer wieder, dass ich nieNIEnie wieder einen Toggle in den Nacken fädeln wollte, weil sich immer die Haare darin verklemmen, aua. Es ist eine Kette für ein kurzhaariges Wesen.





































Mein Schatzhaufen hat es sich auf dem Weg zum Fototermin auf einem meiner Teller bequem gemacht, ich war ganz verblüfft, wie gut das zusammenpasste!

Habt ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Wieder mal eine wunderbare Kombination.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ist das schööööööön!
    Ich hoffe, ich darf das irgendwann auch mal mit den Händen anschauen :-))

    LG Iris

    AntwortenLöschen
  3. Sooooooo beautiful! Thank you for showing this!

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe olivgrün! Da hast du etwas ganz besonderes entstehen lassen. Ich finde die klassischen Glasperlen perfekt und die Beaded Beads sind traumhaft.
    Wie gerne würde ich die Ketten mal selbst in den Händen halten.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Boah Heidi - da hast Du wieder einmal ein Meisterwerk geschaffen! Ich bin ganz hin und weg!
    Liebe Grüße, Michi

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde nicht nur die Kette faszinierend, sondern auch deine Beschreibung über den Werdegang. Respekt sieht einfach Klasse aus!
    herzlichst
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Finde ich Traumhaft schön! Vor allem die Grüntöne.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    ich komme direkt aus dem "Herz-aus-Glas" und hatte mir dort deine Galerie angeschaut. Alle deine Perlereien sind wunderbar gelungen. Enorm sind die Fortschritte, die von Monat zu Monat so deutlich zu sehen sind! - Du bist ein wahres kunsthandwerkliches Supertalent!
    Die obige Schmuckkombination hat mich schließlich hierher auf den Blog geführt... Diese olivfarbenen Perlen sind, obgleich sie ganz schlicht sind - oder gerade deswegen! - so umwerfend schön geworden! Das alles dann noch mit den "Minis" verfädelt >> grandios! Ich bin ganz geplättet, kann meine Bewunderung kaum angemessen ausdrücken!
    Liebe und bewundernde Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen