Montag, 25. Juni 2012

Immer wieder Flieder

Eigentlich ist er schon lange verblüht, aber aus meiner Perlenkiste hat sich das silbrige Lila noch nicht zurückgezogen.


 Mein Schatz des Monats Juni ist wieder ein Set in diesen Farben, bestehend aus einer Kette, Ohrringen und einem Stapel Armbänder.

Vom Gefühl her ist aber mit lila mal Schluß. Jetzt reichts.


So einen Stapel Armreifen habe ich mir schon in den 80er Jahren gewünscht.
Die ersten silbernen Armreifen stammen schon aus dieser Zeit, den letzten (ganz oben) habe ich gestern auf der Künstlerausstellung im Freisinger Schafhof erstanden bei Dshamila erstanden.
Als ich in München beim Perlhuhn Andrea diese Peyote-Armbänder sah, fiel mir dieser Traum wieder ein: ein ganzes Handgelenk voller Armreifen.


Drei von ihnen sind in Peyotetechnik gefertigt - der Entwurf geht auf Sabine Lipperts "ein Viereck und seine Freunde" zurück.
Die beiden anderen sind RAW-Reifen, links in der Technik von Marcia deCoster mit 8 Feldern in der Runde, rechts nach Heather Collins, 5 Felder im Umfang.


Die Kette ist zusammengesetzt aus handgewickelten Hohlperlen, teils gepünktelt, teils geätzt. Auf einer hat sich ein klumpfüßiges Fröschlein niedergelassen.
Zwei Perlen sind gefädelt - die Babybubble nach Perle4u - , und einige mit 15er und 18er Rocailles umhäkelt.

Kommentare:

  1. Wie immer bei deinem Schatz des Monats, nur wundervolle Stücke! Und das werden wir dann am Samstag sehen....ob du Dich wirklich vom Lila trennst....das geht doch nicht!

    AntwortenLöschen
  2. Super schön ! Ich bin total begeistert.
    Freu mich auch schon auf Samstag :o))

    AntwortenLöschen
  3. Wieder ein toller Schatz! Ich hoffe, dass ich im Juli die Teilchen vielleicht mal im Original bewunder kann.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Wie Du wieder fleißig gewesen bist! Reschbeggd!!!!

    Und wieder ein Stück schöner als das andere. Da freue ich mich auf's "Mitdenhändenanschauen".

    LG Iris

    AntwortenLöschen
  5. Deine Schmuckstücke faszinieren mich total. Eines schöner als das andere. Schade wohnst du nicht in meiner Nähe.......:-)

    glg Käthy

    AntwortenLöschen